Hygienekonzept der Käthe-Kollwitz-Schule (ab August 2020)

 

 

 

Grundlage des Hygienekonzepts ist der Hygieneplan Corona 5.0 für die hessischen Schulen für das Schuljahr 2020/2021 vom 13. August 2020.

 

 

 

Persönliche Hygiene und Raumhygiene

 

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf den Fluren und im Klassenzimmer bis zum Arbeitsplatz ist verpflichtend. Im Klassenraum kann die Maske abgenommen werden.

 

Maskenpflicht besteht auch in sämtlichen Konferenzen sowie Schulbesprechungen.

 

Die Schüler sind regelmäßig zum gründlichen Händewaschen anzuhalten. Alle Klassenräume sowie Sanitärbereiche verfügen über ein Waschbecken, Seife, Desinfektionsspender und Einmalhandtücher.

 

Die Klassenräume sollen möglichst alle 45 Minuten durch Stoßlüftung gelüftet werden. Dabei ist jede Lehrkraft dafür verantwortlich, dass kein Schüler zum geöffneten Fenster Zugang hat. Hierbei sind Absprachen im Team erforderlich.

 

In den Fluren soll überwiegend Kipplüftung erfolgen. Auf das Abschließen der Fenster ist zu achten!

 

 

 

Mindestabstand

 

Laut Hygieneplan 5.0 erfolgt die Beschulung in vollständigen Lerngruppen, ohne Einhaltung der Mindestabstände, mit Betonung der Hygienemaßnahmen. Wo immer möglich, sollte der Mindestabstand von 1,5 m jedoch eingehalten werden. Dies gilt insbesondere für Konferenzen und Schulbesprechungen.

 

 

 

 

 

H. Huflage

 

Schulleiterin